Julika

Ich bin 20 Jahre alt und wohne in Mals. Seit meinem sechsten Lebensjahr bin ich begeistert von Pferden. Deshalb begann ich Reitstunden zu nehmen. Insgesamt 10 Jahre lang ritt ich nach der klassischen Reitweise. Es stand schon immer fest, dass mein Beruf einmal mit Pferden zu tun haben wird. Im Sommer 2017/18 bot sich die Gelegenheit in den Schulferien den Beruf der Pferdewirtin näher kennenzulernen. Daraufhin fand ich einen Ausbildungsbetrieb in der Western Reitweise, wo ich drei Jahre lang die Ausbildung zur Pferdewirtin gemacht habe. Während meiner Ausbildung lernte ich Iris kennen und sie gab mir Reitunterricht und half mit somit für meine Prüfungen. Mit grosser Freude habe ich am 15.07.2021 meine Abschlussprüfung zur Pferdewirtin bestanden. Seit September arbeite ich nun bei Iris. Ich finde Iris Sichtweise auf die Beziehung Mensch–Pferd sehr ansprechend und freue mich auf die kommende lehrreiche Zeit. 

 

 

 

Semira

Gerne würde ich schreiben, dass ich schon sehr früh angefangen habe zu reiten, oder mich mit Pferden auseinanderzusetzen. Dieser Weg war wohl nicht für mich bestimmt.
Auch wenn dies nicht der Fall ist, spüre ich eine starke Verbindung zu den schönen Vierbeinern, welche mich auch hier hergeführt hat. Die Chance alles rund um den Stall, sowie das Arbeiten mit Pferden kennenzulernen, wollte ich mir daher nicht entgehen lassen.

Der Austausch zwischen Mensch und Tier fasziniert mich. Diese Art von Kommunikation noch auf eine neue Ebene zu bringen motiviert mich extrem. Ich freue mich sehr verschiedenste neue Einblicke zu erhalten und mich in dieser Richtung weiterzuentwickeln.

Noel

Mich beruhigt und erdet der Kontakt mit den Pferden. Hier auf dem Hof inmitten aller Reiterinnen und Reiter erfährt man, wie eine tiefe Kommunikation mit den Tieren möglich ist. Zeit, Ruhe und Bewusstsein begleiten einem und werden zur Tagesordnung.